Techminfrage Nr. 2

  • Hey Wannabe ,
    der Tipp von DayDreamer ist schon ziemlich gut! Durch Itchio kann man seine Reichweite nochmal etwas erhöhen und hat bei Bedarf auch die Möglichkeit, direkt eine kleine Monetarisierung einzubauen - wenn man sich irgendwann dafür entscheidet und der Meinung ist, dass das eigene Spiel ein gewissen Gegenwert bietet. Kommerzielle Projekte wäre aber nochmal ein eigenes Thema.

    Hier im Forum kannst Du mit der Filebase ebenfalls Dein Projekt hochladen. Wir haben dafür verschiedene Kategorien, wie (interaktive) Tutorials (beispielsweise die Lernprojekte von Kojote wo man direkt hinter die Kulissen blicken kann), Demoversionen oder Vollversionen.
    In Deinem Fall würde ich auf "Vollversion" klicken und dann kannst Du den Button "Eintrag erstellen" nutzen, um Bildmaterial, Beschreibungstexte, aber auch die Spieldateien hochzuladen.
    Hier ein kleiner Auszug bezüglich der Details:

    Quote

    Maximale Anzahl an Dateien: 5, Maximale Dateigröße: 250 MB, Erlaubte Dateiendungen: 7Zip, bmp, exe, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip


    Gerade bei größeren Projekten empfiehlt sich eine Kompression der exe durch Programme wie 7Zip, welche die Datengröße etwas verringern. I.Z. hatte darüber hinaus auch einmal eine Möglichkeit vorgestellt, wie man den Platzbedarf von Bilddateien im Projekt noch zusätzlich reduzieren kann - beispielsweise TinyIMG.
    Wenn ein Projekt viele Standardgrafiken und -sounds verwendet, kann es sich (gerade bei Erstlingswerken) lohnen dass man das RunTimePackage des genutzten Makers auslagert und für das Spiel voraussetzt.
    Bei kommerziellen Projekten hingegen kann dies auf manche Spieler abschreckend wirken. Sie können dadurch weniger intuitiv wirken da die Dateien nicht All-in-One gebündelt sind, zusätzliche Software kann Risiken von Schadsoftware erhöhen (gerade für potenzielle Spieler ein Thema, welche keinen Bezug zum Maker haben und dem RTP kein Vertrauen schenken) oder das Projekt bekommt in den Augen mancher einen Shareware-Charakter - wirkt weniger wertig. Daneben können natürlich auch noch andere Eindrücke beim Spieler aufkommen. Das sollte man für sich abwägen.

    Zusätzliche Aufmerksamkeit erlangt Dein Projekt noch durch eine zusätzliche Projektvorstellung in einem eigenem Thread, wo andere Mitglieder auch nochmal außerhalb der Kommentarfunktion der Filebase sehr umfangreich Feedback liefern können. Diese Form des Feedbacks nach jedweder Form von Release ist von unschätzbarem Wert, um zumindest nochmal grobe Schnitzer erkennen und ausbügeln zu können.
    Aber natürlich braucht man nicht alles umsetzen, was einem vorgeschlagen wird. Schau da, inwiefern das Projekt für Dich noch wachsen darf (Du Updates planst) oder ab wann Du die Erkenntnisse lieber in ein frisches Projekt investieren möchtest. Eine offene Kommunikation diesbezüglich kann dabei helfen, dass durch andere Erwartungshaltungen keine Missverständnisse oder Frustrationen aufkommen, da manche Feedbackgeber annehmen mögen man sei nicht offen genug für Feedback. Man kann auch gezielte Fragen stellen, um gerade die Aspekte durch eine Außenmeinung gegenprüfen zu lassen, bei welchen man selber noch unschlüssig ist.
    Gerade für dieses Feedback sind solche (überwiegend) von Entwicklern genutzte Communitys wie dieses Forum besonders gut geeignet, da die anderen Mitglieder um Möglichkeiten und Grenzen der Engine wissen und dieses Wissen auch bereitwillig teilen. Sich ein Netzwerk aus Personen mit Schnittmengen aufzubauen, ist da nochmal ein netter "Nebeneffekt". :)

    Aber das Wichtigste kommt (bekanntlich) zum Schluss:
    Ich gratuliere Dir zum Abschluss Deines ersten Projektes! 🥳

    Meine Projekte:

    Hauptprojekt:Village Siege (Arbeitstitel)Tower-Defense Spiel mit kleinem TwistPrototyp: ~ 30%GDevelop
    Nebenprojekt:Misty Hollow: Makabere Abenteuer (Arbeitstitel)klassisches RPG mit einer Mischung aus Witz und GruselDemo: ~ 5%RPG Maker MZ
  • Ich habe mal schnell rein geschaut, der Download und der Spielstart funktionierten ohne Probleme!

    Allerdings konnte ich nur auf der ersten Map umher laufen ohne mit Türen oder Kartenrändern zu interagieren. Kann es sein, dass bei den Events für Türen die Kollisionsebene (wie Spieler, etc) falsch eingestellt ist? Mit Rechtsklick kannst Du im Maker über einem freien Tile ein Schnellevent erstellen und dort mal die Einstellungen für die vorgefertigten Türen mit Deiner Version abgleichen.
    Da Du zeichnerisch sehr fleißig bist würde ich auch vorschlagen, dass Du vielleicht Deine Zeichnungen als Gesichtsgrafiken im Spielmenü einbaust, wenn man mit der Truppe unterwegs ist. Ein kleiner Starttext als Dialog könnte noch etwas Stimmung in die Sache bringen, damit man weiß was gerade im Spiel los ist. :)

    Meine Projekte:

    Hauptprojekt:Village Siege (Arbeitstitel)Tower-Defense Spiel mit kleinem TwistPrototyp: ~ 30%GDevelop
    Nebenprojekt:Misty Hollow: Makabere Abenteuer (Arbeitstitel)klassisches RPG mit einer Mischung aus Witz und GruselDemo: ~ 5%RPG Maker MZ
  • Ich bin ein bisschen weitergekommen und hab den Ausgang der ersten Map gefunden, bin aber nachdem man in den Hubschrauber steigt auf ein ähnliches Problem gestoßen und im Gebirge keinen Spot zum Landen gefunden. Habs eine Weile versucht und dann ein bisschen gecheatet, in den code geguckt, und ein transferevent auf automatisch gestellt, weil ich selbst mit Koordinaten nicht finden bzw. auslösen konnte^^
    Dann bin ich wieder in einen Raum gekommen, habe da gegen zwei Drohnen gekämpft und wusste danach nicht mehr weiter.


    Ich war mir jetzt nicht sicher ob die Suche nach den Events selbst Teil des Gampleays sein soll, falls nicht würde ich aber empfehlen, die Orte zu denen man sich begeben muss um weiterzukommen irgendwie zu kennzeichnen, oder aber per Dialog oder so Hinweise darauf zu geben.

  • Allgemein ob es Spaß gemacht hat?

    Ja das wäre sehr nett. Optisch gibts da nicht viel selbstgemachtes. Außer vielleicht das Mapping.



    Da Du zeichnerisch sehr fleißig bist würde ich auch vorschlagen, dass Du vielleicht Deine Zeichnungen als Gesichtsgrafiken im Spielmenü einbaust, wenn man mit der Truppe unterwegs ist.

    Einerseits stimme ich dem zu. Andererseits habe ich dafür nicht die muße. Wenn ich irgendwann mal von einem anderen Projekt eine pause brauch werden da ein paar QoL Änderungen kommen.

  • Also, ich habe es mir jetzt mal angeschaut und bin etwas verwirrt.

    Was ist meine Aufgabe in diesem Spiel und was ist das Ziel? Es ist immer gut, dass dem Spieler auf eine Art und Weise mitzuteilen.

    Die Charaktere werden nicht vorgestellt, es gibt keine Anweisungen und bis auf "Steige in den Hubschrauber" keinerlei Dialog.

    Es wirkt eher wie eine Testmap für dich, um dich mit dem Maker vertraut zu machen, als ein tatsächliches Spiel, was ein bisschen schade ist, es sei denn das soll es sein?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!