• Hat ein wenig gedauert, doch nun ergreife ich mal die Gelegenheit mich vorzustellen.
    Ich bin J.R. und komme aus Niedersachsen.

    Beruflich mittlerweile einiges erlebt. Schlosser, Soldat, Anlagenführer, Maschinenbautechniker, Roboterprogrammierer und nun Elektriker, falls es wen interessiert.
    Ja man kann sagen, dass ich ein Faible für Technik habe, doch die wahre Leidenschaft obliegt der Spielentwicklung.


    Auf den RPG Maker bin ich 2005 aufmerksam und meldete mich im Jahr 2006 im RPG Atelier an.

    Nach etlichen Jahren, welche ich mich dort mal mehr mal weniger aktiv beteiligte, zog es mich ins MV Forum.
    Grund dafür war wohl die starke Inaktivität im Atelier, welche noch bis dato andauert.
    Im MV Forum jedenfalls, habe ich versucht stets engagiert zu sein und meist ungefragt ausgeholfen, was wohl dann der Grund war, warum ich dann im Foren-Team ausgeholfen habe so gut es ging.
    Wie sich das dann letztendlich entwickelt hat, belasse ich mal besser der Vergangenheit.
    Jedenfalls erbot sich nun eine äußerst schöne Gelegenheit, mit der Geburt dieses Forums.

    Dazu vorab ein dickes Dankeschön von meiner Seite aus für die Mühe.


    Makerspezifisch bin ich sehr dem Mappen bzw. der Entwicklung einer Spielwelt in visueller, als auch erzählersicherer Sicht angetan.
    Hauptsächlich habe ich mich lange mit anderen Indie-Titeln beschäftigt, um weit über den Tellerrand der sonstigen Spielentwicklung zu schauen.
    Ich liebe eine dichte Atmosphäre, welche man förmlich mit dem Messer schneiden könnte und das Austüfteln seltsamer Geschichten, weit weg von der alltäglichen Kost.
    Nicht zu vergessen auch das Ausarbeiten des Gameplays in Form von Rätseleinlagen, welche die ganze Spielwelt beeinflusst bzw. verändert.
    Man kann sich beispielsweise das ganz simpel vorstellen, wie ein Wechsel zwischen den Jahreszeiten.

    Oder ein räumliches Verschieben wie bei dem Brettspiel "Das verrückte Labyrinth".

    Oder eine Map, ganz in schwarz-weiß gehalten, bei der die Aufgabe besteht diese mit Farbe zu füllen, indem man vorgegebene Farben miteinander mischt.
    Bevor ich noch weiter in die Materie eintauche, belasse ich es dabei, denn sowas gehört dann doch eher in eine Spielvorstellung.
    Und falls wer fragt: Ja, ein Spiel wird es dazu hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft geben unter dem Titel "Gramgeflüster".

    Freue mich jedenfalls mein gesammeltes Wissen mit euch zu teilen, sofern es denn verlangt wird, und von euch zu lernen.

    Ein weiteres Projekt von mir, ist noch eine Sammlung von Grafiken im Refmap-Stil, welche eine Großteil aller jemals gemachten Grafiken abdecken soll oder zumindest annähernd.
    Dazu wird es später noch mehr geben, denn ich habe mich dazu entschlossen, dass Projekt hier wieder zu veröffentlichen.

    Sozusagen als Vertrauensbeweis, da ich doch recht große Stücke hier in diesem Forum halte.


    Vielleicht noch etwas zu meiner Person.
    Ich versuche mir bei meinen Beiträgen oder sonstigen Pflichten immer Mühe zu geben und möglichst keinen zu ignorieren.
    Im Grunde genommen bin ich nett und umgänglich, aber auch recht kritisch, wobei ich diese durch mein angeeignetes Wissen in Sachen Feedback verständlich und nicht destruktiv äußere.
    Was ich überhaupt nicht leiden kann: Lügen, Heuchelei, Mobbing.

    Und wieder ist es ein halber Roman geworden.

    An dieser Stelle beglückwünsche ich den Leser für sein Durchhaltevermögen und ziehe nun gleichzeitig die Reißleine.
    Auf eine schöne Zeit. :)

  • Guten Abend J.R.!

    Ich freue mich Dich hier offiziell willkommen zu heißen und ziehe meinen Hut vor der Vielzahl an bereits gesammelten (beruflichen) Erfahrungen! Meiner Meinung nach kann es extrem hilfreich dabei sein, sich die Welt und eigene Persönlichkeit zu erschließen, wenn man nicht zu sehr in der Komfortzone und "an einem Ort" verweilt. Aber das ist wohl teilweise auch eine Frage des Charakters.

    Auch bin ich schon sehr gespannt darauf, welche Erkenntnisse Du aus anderen Indie-Spielen sammeln konntest! Es ist unglaublich bereichernd, wenn man sich nicht nur "in seiner Blase" bewegt, sondern offen für allerlei Input ist. Oft lassen sich verschiedene Konzepte ja auch übertragen. Da finde ich einen Austausch immer wahnsinnig wertvoll für alle Beteiligte - gerade wenn er auch noch öffentlich stattfindet, anstelle nur in PNs.

    Von "Gramgeflüster" hattest Du ja bereits ein wenig beschrieben - das klang nach einem eher unverbrauchten und spannendem Konzept in Sachen Protagonist und wahrscheinlich auch Spielwelt. Auch die Ausführungen zu Deinen bevorzugten Rätseln lassen da bereits etwas zum Gameplay erahnen!

    Sicherlich darf ich im Namen von uns allen sprechen, dass wir uns durchaus geehrt fühlen, dass Du Dein Mammutprojekt der Refmap-Sammlung hier anbieten möchtest. Ein sehr großes Dankeschön dafür! :]

    Auf eine schöne Zeit! :)

    Meine Projekte:

    Hauptprojekt:Village Siege (Arbeitstitel)Tower-Defense Spiel mit kleinem TwistPrototyp: ~ 30%GDevelop
    Nebenprojekt:Misty Hollow: Makabere Abenteuer (Arbeitstitel)klassisches RPG mit einer Mischung aus Witz und GruselDemo: ~ 5%RPG Maker MZ
  • Hey J.R.,


    schön, hier von dir zu lesen! :laechelderork:


    Für dein Vertrauen bedanke ich mich mit einer Verneigung, denn ein größeres Kompliment als Vertrauen gibt es in meinen Augen kaum. Ich freue mich sehr auf deine vielversprechende Spielevorstellung. Gerade beim Thema Atmosphäre werde ich hellhörig. Wenn dann noch eine Geschichte dabei ist, die es wagt, sich vom alltäglichen zu entfernen, kann es kaum noch besser kommen. Ich bin gespannt.


    Freue mich jedenfalls mein gesammeltes Wissen mit euch zu teilen, sofern es denn verlangt wird

    Aber sehr gerne doch!


    Beruflich mittlerweile einiges erlebt. Schlosser, Soldat, Anlagenführer, Maschinenbautechniker, Roboterprogrammierer und nun Elektriker, falls es wen interessiert.

    Ach, sieh an. Im Laufe meines Lebens habe ich überdurchschnittlich viele Soldaten im Bekannten- und Freundeskreis gehabt. Nun ist noch einer mehr hinzugekommen. Als ehrenamtlicher Feuerwehrmensch ist mir Kameradschaft selbst auch ein sehr wichtiges Thema, da es dabei um nichts Geringeres als auf der einen Seite Verlässlichkeit und auf der Gegenseite Vertrauen geht - bedingungslos und gerade bei Streit. Meine These: Die Welt wäre ein besserer Ort, würden mehr Menschen nach kameradschaftlichen Prinzipien leben.


    Was ich überhaupt nicht leiden kann: Lügen, Heuchelei, Mobbing.

    Amen.

    Sicherlich darf ich im Namen von uns allen sprechen, dass wir uns durchaus geehrt fühlen, dass Du Dein Mammutprojekt der Refmap-Sammlung hier anbieten möchtest. Ein sehr großes Dankeschön dafür! :]

    Aber hallo!

  • Ich freu mich, dass die Community hier stetig wächst und heiße dich herzlich willkommen.


    Deine Vorstellung liest sich sehr spannend, und nachdem ich deine Mapping Künste schon bewundern durfte, bin ich neugierig, wie dein Projekt sein wird.

    Hast du denn in der Vergangenheit bereits Spiele abgeschlossen? Oder waren das vor allem Tüfteleien und ein sich ausprobieren, und die Erkenntnisse, die du da gewonnen hast fließen jetzt in Gramgeflüster?

  • Grüß dich und willkommen, J.R.! :hallo:


    Sehr cool, dass du hier bist und zwecks Maker Comm und mit deinen eigenen Projekten wieder am Start bist. Deine sachliche, konstruktive, hilfreiche und kompetente Art und Meinung ist immer gern gesehen und hab ich schon damals im alten MV-Forum sehr geschätzt. Auf deine Projekte bin ich ebenfalls sehr gespannt :dafuer:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!