Pixel deinen eigenen Charakter

  • Pixel deinen eigenen Charakter


    "Aller Anfang ist schwer!"




    Auch bei einem Projekt ist dieser Satz immer zu hören.

    Gerade wenn man eine gute Idee hat, findet man nicht genau das, was man sucht!

    Meistens tritt dies auch noch bei dem Hauptprotagonisten zu.


    Eigentlich zu schade ...


    Wäre da nicht die Möglichkeit, seinen Charkter selbst zu erstellen!


    Ein Versuch, seinen eigenen Charakter zu Pixeln ist es doch eigentlich wert, oder?



    Deine Aufgabe:

    • Pixel deinen eigenen Charakter mit einer Software deiner Wahl und präsentiere der Community in diesem Thema dein Werk
    • der Charakter muss kein Mensch sein, es kann auch ein Monster, ein Kuchen oder Frosch sein (tobt euch aus)
    • hast du fragen oder benötigst du Hilfe, kannst du gern in unserer Community nach Hilfe fragen
    • keine Zeitbegrenzung


    Belohnung:

    • Ein neuer Schatz für deine persönliche Schatztruhe!


    Viel Spaß beim Makern!

  • Leute, Leute~

    iich bin wieder da! (Darf mich ab heute endlich Bachelor of Arts nennen :D)

    Und natürlich überstehe ich kein digitales Seminar ohne irgendwelches Zeug nebenbei zu machen, also kommt hier wie versprochen die zweite Herausforderung ... Ich habe die Zeit gestern im Seminar genutzt, um mit Asperite rumzuspielen, während ich ganz gelangweilt gebannt der Dozentin über Minnesang im kunstgeschichtlichen Diskurs zugehört habe.


    Zwei Erkenntnisse:
    Erstens:

    Obwohl mehrfach drauf hingewiesen wird, das Asperite nichts speichert, war ich dann doch überrascht, dass es nicht speichert ... Und als das Programm dann gesagt hat yoah, ich stürze jetzt ab, musste ich das nehmen, was übrig bleibt.



    Zweitens:

    Es hat sehr Spaß gemacht und ich werde es vermutlich nie wieder machen, weiß es mir zu zeitaufwändig ist |D


    Hier übrigens die RL Referenz von meinem Schreibtisch


  • Na dann erst einmal herzliche Glückwünsche zur bestanden Bachelorarbeit! :app:


    Ich muss es mir selber noch runter laden! Um so mehr ich davon lese Youtube-Tutorials schaue, um so mehr bekomme ich Lust das selber mal auszuprobieren! :D

    Aber deine hüpfene Zimmerpflanze ist echt toll geworden. Hast du das echt das erste mal gemacht?`


    Deinen Sammelgegenstand für die Schatzkiste bekommst du natürlich sofort!

  • Danke, Danke für die Blumen~

    Programm ist mega nice, super simpel, gibt die klare Empfehlung.


    und yup das allererste Mal, denke es kommt einem schon zu Gute, wenn man ein bisschen zeichnen kann + ich hab mir ein einfaches Objekt gesucht, dass ich schon 100x gezeichnet habe.

  • I.Z.
    Erst einmal gratuliere ich Dir zu Deiner bestandenen Bachelorarbeit! :D
    Und Aseprite bietet echt ein paar tolle Funktionen - gerade auch für Animationen oder eine leichte Nachbearbeitung mit Outlines, Dithering oder anderen Späßen. =)

    Ich liebe Pflanzen (und Natur im Allgemeinen) - das ist richtig toll geworden!
    Die kleine Animation ist da nur noch zusätzlicher Dünger für die Augen! :]



    ---In eigener Sache---

    So, ich wollte eigentlich nur eine Frontpose basteln. Dann wollte ich daraus doch eher ein Bust machen. Sagen wir mal, dass ich die letzten drei Stunden leicht "eskaliert" bin. :D


    Ich schätze mal, dass da noch einiges an Luft nach oben ist (Anatomie und Shading), aber immerhin habe ich endlich mal eine für mich zufriedenstellende(re) Ziegelwand hinbekommen! x)
    (Wer die Referenz eventuell erkennen kann - dürfte schwierig sein, aber vielleicht helfen "Setting" und Outfit - der bekommt meine volle Anerkennung!)

    Meine Projekte:

    Hauptprojekt:Village Siege (Arbeitstitel)Tower-Defense Spiel mit kleinem TwistPrototyp: ~ 30%GDevelop
    Nebenprojekt:Misty Hollow: Makabere Abenteuer (Arbeitstitel)klassisches RPG mit einer Mischung aus Witz und GruselDemo: ~ 5%RPG Maker MZ
  • Hier sieht man dann, wo sich die Spreu vom Weizen trennt. Richtig das tolle Bild und dafür hast du nur 3h gebraucht? Mega gut.
    Shading würde ich vermutlich angesichts der Dunkelheit etwas hmmm dunkler halten, oder so richtig dramatisches Licht :D Die Ziegelwand ist auch auch sehr sehr nice.

    Aber ich steh auf dem Schlauch und habe keine Ahnung was deine Referenz gewesen sein könnte, gib mal ein Tipp, vielleicht kenne ich es ja doch.

  • Vielen Dank! :]

    Ursprünglich hatte ich noch ein Licht oben rechts, aber irgendwie wirkte das mit den Hintergrundlichtern nicht so richtig. Beim nächsten Mal würde ich das Licht wohl bereits von Anfang an stark in die Komposition (vieles entstand eher spontan) einbeziehen, bevor ich überhaupt etwas shade.

    Was die Dauer betrifft so weiss ich nie, wie ich mich da einschätzen soll. Meist denke ich, dass ich doch eher zu den langsameren Leuten gehöre. :D


    Im Nachhinein fallen einem natürlich immer selbst noch "ein paar" Dinge auf, wie beispielsweise die perspektivisch nicht ganz korrekten Fugen der Ziegelwand (sollten direkt unterhalb der hervorstehenden Ziegel verdeckt werden), ich habe bei einem Teil der Ziegeltexturen vergessen sie etwas zu variieren und die Hände könnten auch nochmal eine Überarbeitung vertragen. Aber gut - es war ein Experiment! Der wahre Endgegner mit etlichen Überarbeitungen war... der Hemdkragen! 8o


    Zur Referenz:

    Es gibt da so ein altes Vampir-RPG mit verschiedenen Clans, welches damals zu einer ähnlichen Zeit wie Half-Life 2 erschien, was dem Spiel (gerade mit den ständigen Umbauten an der noch frischen (selben) Engine) nicht gut tat.

    Meine Projekte:

    Hauptprojekt:Village Siege (Arbeitstitel)Tower-Defense Spiel mit kleinem TwistPrototyp: ~ 30%GDevelop
    Nebenprojekt:Misty Hollow: Makabere Abenteuer (Arbeitstitel)klassisches RPG mit einer Mischung aus Witz und GruselDemo: ~ 5%RPG Maker MZ
  • Ich glaube ich hab für meinen Pixelblob 5h gebraucht,bist also mit 3h und wesentlich größerem Bild gut dabei + am Ende soll es gut aussehen, da ist die Zeit dann egal.
    Hemdkrägen sind egal in welchem Medium ein Endgegner, auch beim Bügeln oder Waschen, wieso sollte es also beim Pixeln anders sein? xD

    Und nope, ich hab immer noch absolut keine Ahnung, was es sein könnte, aber vielleicht wissen es die anderen :grinsenderork: .

  • Genau - das Ergebnis zählt! :D
    Ich glaube es macht wohl auch viel aus, wie bewandt man mit seinem jeweiligen Programm ist. Da ich (ohne große Idle-Zeiten) allmählich in Aseprite auf die 1000h zusteuere, bin ich hoffentlich inzwischen schneller, als wenn ich dieses Bild beispielsweise mal vor 5 Jahren begonnen hätte.
    Aber es bleibt natürlich trotzdem (zumindest bei mir) so ein wenig der Wunsch, effizienter zu werden. Weniger Planlosigkeit, schnellere Entscheidungsfindung ob neue Elemente passen oder verworfen werden, sich allmählich (bei gleichem Zeitaufwand) an komplexere Kompositionen heranwagen (auch wenn es jetzt nur ein simpler Hintergrund war) und natürlich die Komfortzone immer wieder hinter sich lassen.

    Hemdkrägen... Ich besitze ein paar Hemden, aber bin kein großer Freund des Bügelns. Meist sind es dann doch eher faltenärmere Kleidungsstücke, welche ich vorziehe. x)

    Da das Spiel (Vampire: The Masquerade - Bloodlines) hier vielleicht etwas zu "nischig" ist - das hier war meine grobe Referenz (allerdings hatte ich nur auf die Schnelle ein unscharfes Bild genommen, ich wollte mich nicht ganz daran festnageln lassen.)

    Meine Projekte:

    Hauptprojekt:Village Siege (Arbeitstitel)Tower-Defense Spiel mit kleinem TwistPrototyp: ~ 30%GDevelop
    Nebenprojekt:Misty Hollow: Makabere Abenteuer (Arbeitstitel)klassisches RPG mit einer Mischung aus Witz und GruselDemo: ~ 5%RPG Maker MZ
  • Machst du dir eigentlich irgendwelche Grobskizzen vorher per Hand?

    Teils, teils würde ich sagen. Meist beginne ich (in Fällen wie diesem) mit den Größenverhältnissen des Kopfes und wie detailliert ich das Gesicht haben möchte, danach arbeite ich mich die Schulter herunter.


    Ab da wird es dann etwas "freier" und ich arbeite flächiger (vom Fokus auf Outlines hin zum "Ausblocken" der jeweiligen Formen).


    Aber Deine Frage zielte wohl mehr auf eine Stufe davor zurück (bin schon etwas geschafft für heute). Gröbere Skizzen zur Szene mache ich selten, sollte ich mir jedoch wieder vermehrt angewöhnen!

    Meine Projekte:

    Hauptprojekt:Village Siege (Arbeitstitel)Tower-Defense Spiel mit kleinem TwistPrototyp: ~ 30%GDevelop
    Nebenprojekt:Misty Hollow: Makabere Abenteuer (Arbeitstitel)klassisches RPG mit einer Mischung aus Witz und GruselDemo: ~ 5%RPG Maker MZ
  • iich bin wieder da! (Darf mich ab heute endlich Bachelor of Arts nennen :D)

    Herzlichen Glückwunsch! :bier:


    Und die hüpfende Pflanze ist ja mal genial. Die Bewegung wirkt absolut flüssig. Diesen drolligen, märchenhaften Aspekt finde ich an eurem Spiel immer wieder "bezaubernd".


    Der wahre Endgegner mit etlichen Überarbeitungen war... der Hemdkragen! 8o

    LOL Ja, so ist es oft. Die merkwürdigsten Details gehen extrem schwer (wie meine Erzfeinde, die GELENKE) und das, wovon man meinen müsste, es würde schwer gehen, flutscht nur so dahin. Eine stimmungsvolle Szenerie, ich mag den mürrischen Blick.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!