The Mask Behind the Dream PC Hülle

Coucassi und ich sind mit PC Spielen großgeworden, die noch wahre Meisterwerke abbildeten und haben uns von diesen für unser eigenes Spiel inspirieren lassen.

Comments 7

  • Na, das weiss auf jeden Fall zu gefallen! Ich finde auch die Idee super, die Altersempfehlung auf die Seite zu drucken. Bei speziellen Spielen gibt es ja auch immer wieder Mal Wendecover, damit diese eben nicht die Front "verschönert".

    Für eine bessere Nutzung des Platzes (und einer besseren Lesbarkeit) würde ich den Namen an der Seite der Hülle "klassisch" aufdrucken lassen - also kein Logo im (aus'm Bauch) 16:9-Verhältnis, sondern eher ein paar Worte im 16:2-Verhältnis. Ein paar schmucke Bildelemente als Seitenbegrenzung dürfen aber trotzdem gerne dabei sein, damit es nicht zu schnöde wird. :)


    Bei der Rückseite finde ich den oberen Teil super, unten würde ich mich Bax anschließen was die "loseren" Zeilen-Elemente betrifft.

    Die Idee mit den Icons finde ich auch süß! Vllt könnte man sie ja in der rechten Ecke rechtsbündig zentrieren (vll auch in 2 Zeilen, also als kleinen Kasten), damit sie ein visuelles "Gegengewicht" für möglicherweise im Block platzierte Textelemente auf der linken Seite darstellen.

    (Ich müsste Mal meine alten Spielehüllen durchwühlen um zu sehen, ob sich da gewisse "Muster" ableiten lassen.)


    Ich bin schon auf die nächste Version gespannt - gerade mit dem angekündigten neuen Logo (wenn ich mich Recht entsinne)! :]

    Thanks 1
    • Das mit dem normalen Namen an der Seite ist ne gute Idee, der Gedanke ist mir damals nicht gekommen, werde da bei Version 2.0 mal rumprobieren, vllt kann man das neue Logo aber auch besser lesen |D Habs jetzt schon in die neue Signatur gepackt und vllt hab ich ja Lust als Prokastination am WE nen neues Cover zu machen.

      Like 1
  • Hut ab, das schaut sehr gut aus! Lediglich bei den vielen Zeilenumbrüchen unterhalb der Bilder würde ich noch mal schauen, ob man das anders lösen kann. So wirkt es ein bisschen flatterhaft. Trotzdem insgesamt ein wirklich schönes und liebevoll gestaltetes Cover!


    Ja, diesen Ärger mit den Copyshops kenne ich. Für solche Aufgaben muss man sich an eine Werbeagentur wenden, die drucken professionell und bekommen das exakt hin. Vielleicht dort mal anfragen.

    Like 1
    • Besten Dank für den Tipp!

      Weil ich mich weigere In-Design zu benutzen, verliere ich früher oder später bei Photoshop immer die Nerven wenn es ums Setzen von Texten geht. Mir fällt auch auf, dass ich die Tippfehler immer noch drin habe. Naja. Fürs nächste Cover dann lol.

    • Adobe InDesign ist auch ein Fall für sich ... wenn man es einmal beherrscht, kann man damit sehr schöne Ergebnisse erzielen, aber sich darin einzuarbeiten ist doch ein ziemlicher Krampf, genau wie beim Adobe Illustrator. Nur für ein Cover würde ich das auch nicht wollen.

      Like 1
  • Haben wir uns übrigens auch für unsere physische CD-Hülle ausdrucken lassen ... bzw. versucht. Nach einer tagelangen Odyssee während derer jeder Versuch im CopyShop die richtige Auflösung beizubehalten fehlgeschlagen ist, mussten wir uns dann mit einer leicht verpixelten Version zufriedengeben. Die hatte in Anbetracht der Grafik des Spiels aber auch ihren Charme.

    • Ist aber wirklich gelungen! Auf die Idee bin ich bei unseren Projekten noch gar nicht gekommen. Man ist es mittlerweile "gewohnt" alles nur digital zu haben und nur eine Sicherung zu brennen. Ordentliche CD/DVD mit eigenem Booklet ist schon was feines. :laechelderork:

      Thanks 1